Archiv für Oktober, 2010

En Chine, le week-end, beaucoup d’enfants ne jouent pas. Ils prennent des cours de rattrapage, de piano ou apprennent une deuxième langue étrangère. Pour les parents, multiplier les activités extra-scolaires de leurs enfants, c’est leur donner toutes les chances de réussir. Mais à quel prix ? (mehr …)

Advertisements

Wer ist Liu Xiaobo?

Veröffentlicht: 28/10/2010 in Allgemein
Schlagwörter:, , , ,

Trotz des massiven Stillschweigens der chinesischen Medien scheint langsam durchzusickern, dass ein gewisser Liu Xiaobo den Friedensnobelpreis gewonnen hat. Zeit für den Staat einzugreifen.
(mehr …)

Originaire du Nigéria, cela fait sept ans qu’Adam étudie à Pékin. Il parle chinois, a une petite amie locale et se dit „intégré autant qu’il peut l’être“. Néanmoins, sa famille reste africaine. Depuis deux ans, Adam est le capitaine du Africa United Football Club, une équipe d’amateurs qui réunit des joueurs venant des quatre coins de l’Afrique. (mehr …)

Die chinesische Mauer

Veröffentlicht: 15/10/2010 in Allgemein
Schlagwörter:, , , ,


(mehr …)

Eine kleine Revolution in China

Veröffentlicht: 08/10/2010 in Allgemein
Schlagwörter:, , ,

Heute hat Menschenrechtsaktivist Liu Xiaobo den Friedensnobelpreis gewonnen. Sicher weiß er selber es nicht, denn er ist seit zwei Jahren im Gefängnis. Was in Europa nur wenig interessiert, hat ganz China in Aufruhr versetzt, einen leisen Aufruhr wohl gesagt. (mehr …)

Chinas renomierteste Universität

Veröffentlicht: 06/10/2010 in Allgemein
Schlagwörter:, , , ,

Chinas renommierteste Hochschule ist die Beijing-Universität. Jährlich studieren an ihr rund 15 000 Studenten. Sie alle schätzen sich glücklich hier sein zu dürfen, denn für die meisten ihrer Absolventen bedeutet sie einen sicheren Arbeitsplatz nach dem Studium. Zudem zählt der Campus zu einem der schönsten auf der Welt.

(mehr …)

Beijing auf Rädern

Veröffentlicht: 05/10/2010 in Allgemein
Schlagwörter:, ,

Fahrradfahren in Beijing ist nicht halb so gefährlich wie man es sich vorstellt. Neben den großen Verkehrsachsen ist stets noch ein bis zu 3 Meter breiter Fahrradweg vorgesehen. Der macht die Metropole zu einer idealen Stadt für Radfahrer. (mehr …)